Trio Flunger-TelloYuko Tangente






Eine Linie. Ein Bild, ein Klang.

Wohin?
Woher?
Unsichtbar.
Unhörbar.
Linien werden zu Flächen. Linien lösen sich auf. Linien im Nirgendwo.
Linien zeichnen. Linien spielen. Linien suchen.
Lebenslinien. Sprechende Linien.Tanzende Linien.
Linien gehen uns voraus, sie folgen uns. Sie umhüllen uns, fesseln uns, lassen uns fallen. Sie zeigen einen
Weg.
Sie erzählen Geschichten.
Auf der Suche: ET (Elisabeth Flunger und Tomas Tello) mit Gästen.
Das Publikum bringt Linien mit und wird eingewoben.



Samstag 1 Oktober 19.00

zurück zum Programm>
...im Wintergarten des Musée de la Faïence à Sarreguemines